So wichtig ist ein professioneller Webauftritt für Ärzte

Das Internet als Infoportal

Dass das Internet der beliebteste Ort schlechthin ist, um sich umfangreiche Informationen zu diversen Themen zu beschaffen, ist nicht neu. Und auch nicht, dass Patienten sich im Web umfangreich informieren – auch wenn es um die Arztwahl geht.
Dass sich allerdings 84 Prozent aller Patienten im Internet auf die Suche nach einem geeigneten Mediziner begeben und gezielt nach Spezialisten suchen, ist für viele erst einmal verblüffend. Diesen Wert hat eine repräsentative Befragung von 1.002 Patienten, durchgeführt vom Marktforschungsinstitut Research Now im Auftrag des Ärztebewertungsportals Jameda, ermittelt.

Wonach suchen Patienten im Internet?

Für Patienten gibt es zwei Hauptgründe, sich im Web nach einem geeigneten Arzt umzusehen:

  • Suche nach Spezialisten für ein bestimmtes gesundheitliches Problem
    80 Prozent der Befragten gaben an, online nach einem Arzt zu suchen, der über eine besondere Expertise für ihr individuelles Gesundheitsproblem verfügt.
  • Suche nach Indikatoren für die Einschätzung der Fachkompetenz
  • 69 Prozent zählen auf Empfehlungen von anderen Ärzten, 68 Prozent recherchieren Informationen zur Patientenzufriedenheit, 63 Prozent wollen sich über Fallzahlen zu der erbrachten Leistung der Ärzte informieren.

Welche Informationen sind Patienten wichtig, wenn sie sich im Internet über Ärzte informieren?

Folgende Angaben auf der Praxishomepage sind für die Befragten Personen hilfreich, um die Expertise von Ärzten hinsichtlich bestimmter Erkrankungen oder Behandlungsformen einschätzen zu können:

  • Behandlungsschwerpunkte des Arztes (51 Prozent)
  • Publizierte Studien oder Fachbeiträge (47 Prozent)
  • Zertifikate und Auszeichnungen (45 Prozent)

Diese Aspekte zeigen, dass Patienten – wenn sie ein ganz konkretes Problem haben – nicht einfach „irgendeinen“ Arzt suchen um diesen „auszuprobieren“, sondern eine gut informierte und bewusste Wahl treffen.

Weitere interessante Ergebnisse aus der Studie

  • Interessant: Frauen recherchieren häufiger als Männer.
  • 84 Prozent der Befragten haben sich schon einmal online nach Ärzten umgesehen.
  • Das Alter scheint zu entscheiden: Je jünger der betreffende Patient ist, desto eher sucht er im Internet nach einem geeigneten Arzt. 91 Prozent der 14- bis 29-jährigen ergründen online Informationen zu ihrem Fachmann. Bei den 25- bis 34-jährigen sind es 89 Prozent, bei den 35- bis 44-jährigen 85 Prozent. Unter den über 45-jährigen sind es 78 Prozent, die online nach einem geeigneten Spezialisten suchen.
  • 77 Prozent der Befragten gaben an, bei Google nach einem geeigneten Mediziner Ausschau zu halten,
  • 37 Prozent besuchen ein Ärztebewertungsportal.

Professionelles Webdesign für Ärzte

kexDESIGN mach professionelles Webdesign für Ärzte und Mediziner:
Sprechen Sie uns an:

Kornelia Exner
hallo@kexDESIGN.de
Fon: 06035 208564
Mobil: 0173 8345355

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.